TV Büttgen-Vorst - Sportangebot - Hobby-Mixed-Volleyball
Kopfzeilenbild
   

 

Ihr Sportverein in Vorst

                                                     Home          Sportangebot          Aktuell          Veranstaltungen          Ihr Team           Wissenswertes          Impressum           Kontakt           Link-Seite

 
 
Hobby-Mixed-Volleyball
 

In 1978 wurde von Wolfgang Schmitz die Mixed-Volleyball-Gruppe des TV "Gut Heil" 1922 Büttgen-Vorst e.V. gegründet. Hier trafen sich volleyball-interessierte aller Altersgruppen. Über Jahre wurde in der Gruppe trainiert. Nicht nur in der Turnhalle traf man sich, sondern auch im privaten Bereich wurden Freundschaften geknüpft. 1982 starb der Mitspieler und Vorsitzende des Turnvereins, Günther Bauer. Im Jahr darauf wurde das "Günther-Bauer-Gedächtnisturnier" ins Leben gerufen, an dem seither jedes Jahr jeweils 9 Mixed-Mannschaften aus dem Kreis Neuss und Düsseldorf teilnehmen. Jedes Jahr wird versucht, mindestens 2 neue Mannschaften einzuladen. Von der Entfernung her nahm bisher als entfernteste, eine Mannschaft aus Sonsbeck teil. In 1984 wurde die Gruppe von Hans-Peter Theißen übernommen. Zunächst wurde im gleichen Stil weiter trainiert. In der Gruppe wurde immer mehr das Interesse laut, daß man in der Hobbyliga des Kreises mitspielen wollte. In der Saison 1990/91 ist dann zum ersten Mal eine Mannschaft gemeldet worden, die in der Gruppe -E- startete. Bis zur Saison 1994/95 gelang jedes Jahr, als zweiter der jeweiligen Gruppe, der Aufstieg bis zur Gruppe -A-. Zwischenzeitlich fungierte Thomas Becker zusammen mit Hans-Peter Theißen als Spielertrainer für die Mannschaft. In 1994 wurde zum ersten Mal am Turnier um den Kreispokal des Kreises Neuss-Grevenbroich teilgenommen. In spannenden Spielen und einem Endspiel gegen den Gruppensieger der Mixed-Gruppe, wurde der Kreispokal gewonnen. Durch eine Reorganisation der Mixed-Liga in 1995, musste die Mannschaft in der Saison 1995/96 in Gruppe -B- starten. In dieser Saison übernahm Toni Carghas die Mannschaftführung. Hier gelang der Mannschaft nach einer spannenden Saison, in der bis zum letzten Spieltag die ersten drei Plätze hart umkämpft waren, der erste Platz und somit der Wiederaufstieg in die Gruppe -A-. Toni Carghas übernahm in dieser Saison auch das Volleyballtraining. In dieser Gruppe, in der die stärksten Mannschaften des Kreises mitspielen, konnte der Klassenerhalt mit einem knappen vorletzten Platz für die nächste Saison gesichert werden. Im Jahr danach lief es nicht mehr so gut und der Abstieg in die Gruppe -B- war vorprogrammiert. In der laufenden Saison 1998/99 in der Gruppe -B- wird ein Mittelplatz angestrebt.
Während der Trainingszeiten, freitags von 20.00 - 22.00 Uhr in der Turnhalle "An der Aldegundisstrasse", trainiert nicht nur die Mannschaft. Integriert werden alle Interessierten, die Lust und Laune auf Volleyball haben. So sind zeitweilig bis zu 18 Frauen/Männer in der Halle. Wichtig ist vor allem, dass neben dem Sport der Spaß nicht zu kurz kommt. Insgesamt sind 26 Vereinsmitglieder in der Volleyball-Gruppe gemeldet, wobei sich die Altersstruktur von 18 bis 53 Jahre streckt. Während der Saison werden Einladungen für jegliche Turniere angenommen, an denen nicht nur Spieler der Mixed-Mannschaft teilnehmen. Wo zunächst nur bei Hallenturnieren bzw. als Mixed-Mannschaft teilgenommen wurde, setzte sich auch in der Gruppe immer mehr das Interesse zum Beach-Volleyball durch. Bei dieser Spielart des Volleyball konnte 1996 auf einem groß angelegten Turnier mit 29 Mannschaften in Essen der 4. Platz errungen werden. In 1994 nahm eine Männermannschaft der Volleyballer beim Deutschen Turnfest in Hamburg teil. Nachdem unmittelbar vor der Abfahrt ein Spieler aufgrund Krankheit ausfiel, wurde kurzfristig im Bus nach Hamburg ein Mitfahrer aktiviert. Mit viel Spaß und dem Gedanken "Dabeisein ist Alles" wurde das Turnier aufgenommen. Nach dem zweiten Tag war zwar schon Turnierende, aber es hat allen Spaß gemacht und vor allem die gegnerischen Mannschaften waren erstaunt über den Zusammenhalt und die Freunde innerhalb der Mannschaft, auch wenn Spiele relativ hoch verloren wurden. In 1998 wurden für das Deutsche Turnfest in München mit 1 Damen-, 1 Mixed- und 3 Männermannschaften bereits 5 Mannschaften für den Beach-Bereich gemeldet.
Zum Jubiläumsjahr wurde am 21. Juni 1997 ein Turnier in der Dreifachturnhalle des Gymnasiums Vorst ausgetragen, zu dem die Mannschaften eingeladen wurden, die bisher am Günther-Bauer-Gedächtnisturnier teilgenommen haben.
In 1999 konnte beim Kreispokal ein sehr guter dritter Platz erreicht werden.
In der Saison 1999/2000 startete die Mannschaft in der Mixed-B-. Zum Abschluss der Saison wurde ein guter vierter Platz erreicht.
Die Saison 2000/2001 verlief durchwachsen. Gegen Mannschaften der oberen Tabellenplätze konnten teilweise gute Spiele absolviert und sogar Punkte eingefahren werden, dafür wurden dann aber leider gegen Tabellenschlechtere Mannschaften wieder Punkte abgegeben. Teilweise konnte die Mannschaft nur mit 7 Spielern anreisen. Das geht natürlich auf die Kondition. Zum Saisonende wurde dann doch noch der vierte Tabellenplatz behauptet. Für die neue Saison ist jedoch dringende Verstärkung notwendig.
Nach einer guten Saison 2001/2002 konnte zum Schluss leider nur ein vierter Platz eingenommen werden. Zum Kreispokal im April 2002 konnte keine eigene Mannschaft aufgestellt werden. Als Unterstützung wurde wurde eine Spielgemeinschaft mit dem Glehner TV gebildet.
In die Saison 2002/2003 und 2003/2004 startet die Mannschaft als VolleyballSpielGemeinschaft Büttgen-Vorst/Glehn, da beide Vereine nicht genug Spielerinnen und Spieler für eine eigene Mannschaft stellen konnten.

Ab der Saison 2006/2007 startet die Hobby-Manschaft wieder allein. Bis zur heutigen Saison konnte man sich in der Liga -A- halten.


Volleyballkreis Neuss-Grevenbroich

 


Westdeutscher Volleyball Verband